Der Medienpreis - DRK-Medienpreis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DER MEDIENPREIS
_________________________________
SEIT 2004


Im Jahre 2004 initiierte der DRK-Kreisverband Bremen einen Journalistenpreis für das Rote Kreuz. Dies war die Geburtsstunde des DRK-Medienpreises. Die bundesweite Ausschreibung und Verleihung wird vom Bremer Roten Kreuz betreut. Bis zum Jahr 2016 hat die ehrenamtlich arbeitende Jury insgesamt 1.784 Einsendungen bearbeitet und bewertet.

Die  Thematiken der Einsendungen sollen sich an den Grundsätzen des Roten  Kreuzes orientieren. Sie berühren sehr umfassende Phänomene des Lebens  und des Zusammenlebens von Menschen in unserer Gesellschaft.
Aus den journalistischen Beiträgen sehen wir, wie relevant die Grundsätze im Kontext der Beschreibungen und Bewertungen individueller und gesamtgesellschaftlicher Thematiken sind.

Mit den Einsendungen erhalten wir Impulse, die für die Ansätze und die Gestaltung unserer Praxis von Bedeutung sind. Sie haben in der Tat positive Auswirkungen auf den Alltag in Diensten und Einrichtungen des DRK.

Von Beginn an war uns klar, dass wir auf keinen Fall Mittel einsetzen wollen, die wir durch Spenden, Mitgliedsbeiträge oder Erbschaften  erhalten. Daher war eine Ausschreibung des DRK-Medienpreises nur mit  einem Sponsor möglich, der die operativen Kosten und die Aufwendungen für die Preisgelder übernimmt. Im ersten Jahr der Vergabe, 2004/5, konnten wir die Firma Kraft Foods gewinnen, danach finanzierte uns die Sparkasse in Bremen. Ab 2016 werden wir bei der Vergabe des Medienpreises durch LOTTO Deutschland gesponsert.



DRK-Medienpreis
Webseite created by Christian Radoszewski • © Copyright 2015 DRK-Kreisverband Bremen e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü